News

Neues von SPI.
Das sollten Sie wissen...


SheetMetalWorks Version 2015 freigegeben

Ein Highlight der neuen Version ist die Funktion "Fertigungsradius setzen". Mit diesem Befehl erledigt SPI das Anpassen der Fertigungsradien anhand der in der Materialverwaltung hinterlegten Werte für die verwendeten Biegewerkzeuge. Das Resultat wird in Echtzeit am Bildschirm angezeigt. Die auf diese Weise am Modell korrigierten Werte entsprechen den tatsächlichen Radien am zu produzierenden Teil. Die Voransicht ermöglicht zudem eventuell notwendige Modifikationen. Nach Aufruf des Modells und Ausführen des Befehls werden die für die jeweiligen Biegewerkzeuge hinterlegten Radien berechnet und in einem Protokoll angezeigt. Anschließend kann der Konstrukteur am modifizierten 3D Model überprüfen, wie sich die eingerechneten Biegeradien auswirken, und ob anschließend für das Teil die Abwicklung erzeugt werden soll. SPI SheetMetalWorks Version 2015 setzt SOLIDWORKS 2015 voraus und steht seit Januar 2015 zur Verfügung.

Mehr dazu und die aktuelle PDF zum Download auf der Produktseite.