News

Neues von SPI.
Das sollten Sie wissen...


Knowledge Bereich bereichert

Wir haben unseren Knowledge-Bereich erweitert. Sie finden dort ab sofort Abstracts zu Studien, die Sie bei uns kostenfrei abrufen können. Besuchen Sie unsere Wissensdatenbank und nutzen Sie den Filter "Studien". 

Den Anfang machen drei Studien zu den Themen "IT- und Prozessberatung versus IT- und Prozess-Coaching", "Lösungsansätze gegen die Datenflut" und "Sicherheit von Daten und IT-Systemen". Drei - wie wir meinen - hochbrisante Themen. Ronald Boldt ist Leiter Business Solutions bei SPI und langjähriger Dozent für Geschäftsprozessorientiertes Management an der HTW Berlin. Die Studien entstanden als Semesterarbeiten seiner Studenten und Studentinnen.

Zu den Studien


Neue Videos verfügbar

Kennen Sie schon die neuen Videos aus der SPI Wissensdatenbank? Wir zeigen Ihnen die Funktionalität unsere Software anschaulich und greifbar an mehreren Beispielen. Klicken Sie einfach unter "Wissensdatenbank" auf die Schaltfläche [MEHR DAZU] und stöbern Sie in unseren Angeboten. Die Inhalte werden stetig erweitert.

Ein Tipp: legen Sie die Seite als Lesezeichen an, dann haben Sie immer wieder schnellen Zugriff auf die aktuellen Themen. Nutzen Sie die Schalter "Präsentationen", "Videos", "Studien", "Arbeitsblätter", um die für Sie relevanten Inhalte zu filtern!

Direkt zu unserer Wissensdatenbank (Knowlegde Center)


SheetMetalWorks Version 2015 freigegeben

Ein Highlight der neuen Version ist die Funktion "Fertigungsradius setzen". Mit diesem Befehl erledigt SPI das Anpassen der Fertigungsradien anhand der in der Materialverwaltung hinterlegten Werte für die verwendeten Biegewerkzeuge. Das Resultat wird in Echtzeit am Bildschirm angezeigt. Die auf diese Weise am Modell korrigierten Werte entsprechen den tatsächlichen Radien am zu produzierenden Teil. Die Voransicht ermöglicht zudem eventuell notwendige Modifikationen. Nach Aufruf des Modells und Ausführen des Befehls werden die für die jeweiligen Biegewerkzeuge hinterlegten Radien berechnet und in einem Protokoll angezeigt. Anschließend kann der Konstrukteur am modifizierten 3D Model überprüfen, wie sich die eingerechneten Biegeradien auswirken, und ob anschließend für das Teil die Abwicklung erzeugt werden soll. SPI SheetMetalWorks Version 2015 setzt SOLIDWORKS 2015 voraus und steht seit Januar 2015 zur Verfügung.

Mehr dazu und die aktuelle PDF zum Download auf der Produktseite.