zurück

Scharfkantige Abwicklung mit SPI SheetMetalWorks


Warum ist die Konstruktion und Abwicklung von scharfkantigen Modellen so einfach? Sehen Sie, wie problemlos nicht-verrundete Eckbereiche mit SPI SheetMetalWorks zu handhaben sind...

SPI SheetMetalWorks ermöglichts es, eine ebene Blechfläche virtuell aufzutrennen und mit sogenannten "Eckschlitz-Attributen" zu versehen. SPI berechnet in Sekunden den exakten Zuschnitt und bei Bedarf alle für die Fertigung notwendigen Gehrungsschnitte. Durch den prinzipiell immer werkzeugbezogenen Ansatz wird die Abwicklung 100% fertigungsgerecht, also unter Beachtung der sich aus dem Kanten ergebenden Biegeradien erstellt. Natürlich werden dabei auch benötigte Eckfreistellungen den realen Biegeradien angepasst. Weil es für die SPI Software nicht entscheidend ist, welcher Biegeradius in der Konstruktion erzeugt wird, ist es auch möglich, Konstruktionen ganz ohne Radien zu entwerfen. Auch aus einer solchen Vorlage liefert SPI ein fertigungsgerechtes Abwicklungsergebnis.

Noch mehr Videos ansehen